Samstag, 16. März 2013

Kleine Sonne


Es wird nicht mehr so lange dauern bis uns diese kleinen Sonnen wieder erfreuen. Viele sehen sie als lästiges Unkraut. Dabei ist es ein Wunderkraut, das nicht nur bei Krankheit heilt, sondern als regelmäßig verzehrtes Lebensmittel unsere Gesundheit bewahrt und schützt. Löwenzahn regelt die Verdauung, pflegt Leber und Galle, hilft bei Rheuma, löst Nierensteine auf, lässt Pickel und chronische Hautleiden verschwinden und kann als Allround-Stärkungsmittel bei jedweder Problematik eingesetzt werden. Und wenn man ganz nah ran geht wirkt sie noch schöner.

Wen Ihr das Bild anklickt seid ihr noch näher dran.

Kommentare:

  1. Man bezeichnet den Löwenzahn ja als "Unkraut".
    Ich finde, das ist ein "Unwort".
    Ein sehr schönes Bild ♥♥♥
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich schon drauf, wenn hier die Wiesen wieder buttergelb blühen.
    Lange wird es ja nun hoffentlich nicht mehr dauern.

    Liebe Grüße
    und einen schönen Sonntag

    Nula

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe den Löwenzahn und finde es immer wieder
    wunderschön, wenn ganze Stellen mit ihm bedeckt sind.
    Als Kind hatte ich Warzen auf der Hand. Die wurden immer
    mit der Milch des Löwenzahns behandelt - und sie verschwan-
    den wirklich. Das war ein uraltes Rezept von meiner Groß-
    mutter.
    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Warum sagen wir Menschen eigentlich Unkraut? Hat nicht jede Pflanze Recht auf Leben? Ich mag auf jeden Fall Löwenzahn sehr gerne ....und viele andere Unkräuter auch!
    Viele liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen